Baugebiete

Baugebiet „Nördlich der Dorfstraße - Abschnitt III“ in Hanstedt I

Das Baugebiet wird zur Zeit erschlossen und steht allen Bauwilligen zum 1.10.2020 zur Verfügung.

Informationen:

Stromversorgung: SVO

Gasversorgung: SVO

Glasfaseranschluss: Lünecom

Weitere Informationen bezüglich der Bebauung können dem Bebauungsplan entnommen werden. Die Gemeinde Hanstedt verkauft die Grundstücke für 65 €/m³ erschlossen, incl. Kanalbeitrag und Glasfaseranschluss. Die Käufer können bei Bedarf über die Größe des Grundstücks mitbestimmen.

Ansprechpartner:

Gemeinde Hanstedt
Wriedeler Str. 12
29582 Hanstedt
eMail: gemeinde.hanstedt@bevensen-ebstorf.de
Telefon: 05822 – 2481

Bürgermeister:

Rainer Bockelmann
Telefon: 05822 - 1868

Künftige Baugebietsentwicklung Ebstorf

Bei Interesse an einem Bauplatz im Klosterflecken Ebstorf und Frage zu künftigen Baugebietsentwicklung wenden Sie sich bitte an Gemeindedirektor Hans-Peter Hauschild unter ebstorf@bevensen-ebstorf.de oder unter Telefon (05822) 42226.

"In der Hese IV" in Bad Bevensen

Allgemeine Informationen über Baugrundstücke im Bereich des Bebauungsplanes „In der Hese IV“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


1.) Bauliche Nutzung
Allgemeines Wohngebiet (WA), Grundflächenzahl (GRZ) 0,3, ein Vollgeschoss,
max. 2 Wohnungen pro Wohngebäude


2.) Erschließung
Anschlussmöglichkeiten an die Schmutz- und Regenwasserkanalisation sind
gegeben. Die Erschließungsstraße wird hergestellt.


3.) Kaufpreis:
95,-- €/qm für uneingeschränkt nutzbare Grundstücke
90,-- €/qm für Grundstücke, die im B-Plan mit einer privaten Grünfläche ausgewiesen sind (Nr. 17 und 18).
Die Grundstücke 17 und 18 werden jeweils zusammen mit der angrenzenden Grünfläche vermarktet. Der Preis von 90 € /qm gilt in diesem Fall für die Gesamtfläche (Baugrundstück und Garten).
Bei Kauf eines Baugrundstücks wird pro Kind ein Nachlass von 5 €/qm gewährt. Der Nachlass ist begrenzt auf max. 3 Kinder mit Erstwohnsitz im Familienverband bzw. eheähnlicher Gemeinschaft lebend und wird nur bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres gewährt. Für die Feststellung des Alters ist das Datum des Kaufvertragsabschlusses maßgebend. Die geförderten Kinder müssen das geförderte Objekt beziehen und dort mindestens ein Jahr wohnhaft sein.
Im Kaufvertrag werden eine Bauverpflichtung innerhalb von drei Jahren sowie eine Spekulationsklausel, die einen unbebauten Weiterverkauf verhindert, vereinbart.
Enthalten sind im Kaufpreis der Abwasserbeitrag für die Anschlussmöglichkeit an die Schmutz- und Regenwasserkanalisation und der Erschließungsbeitrag für die Herstellung der Straße mit den Nebenanlagen.
Zusätzlich zum Kaufpreis sind die Kosten des Kaufvertrages (Notar- und Gerichtskosten), die Grunderwerbsteuer und Beiträge/Herstellungskosten anderer Versorger von den Käufern zu übernehmen.

Bebauungsplan In der Hese IV


Ansprechpartner:
Herr Wernhardt
Zimmer: 16 im Rathaus Bad Bevensen
Telefon: 05821/89-135
E-Mail: g.wernhardt@bevensen-ebstorf.de
und
Frau Klocke
Zimmer: 103 im Rathaus Ebstorf
Telefon: 05822/42-270
E-Mail: r.klocke@bevensen-ebstorf.de

Auskünfte zum Bebauungsplan sowie zur
baulichen Nutzung der Grundstücke erteilt

Frau Krause
Zimmer: 41 in Bad Bevensen
Telefon: 05821 89-353
Fax: 05821 89-470
E-Mail: s.krause@bevensen-ebstorf.de


Bewerbungsvordruck In der Hese IV

 

Wie geht es weiter nach der Bewerbung?


- Am 20.04.2020 (bei allen vorher eingegangenen Bewerbungen zählt dieser Tag als Eingang) wird mit der Verteilung der Grundstücke begonnen. Bei taggleichem Eingang mehrerer Bewerbungen für ein bestimmtes Baugrundstück ab dem vorgenannten Termin entscheidet das Los über die Zuteilung.
- Die später eingehenden Bewerbungen werden zeitlich sortiert. Bei taggleichem Eingang und mehreren Bewerbern für ein Baugrundstück entscheidet ebenfalls das Los über die Zuteilung.
- Aus der Bewerbung kann kein Anspruch auf ein Grundstück hergeleitet werden. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Bevensen muss dem Verkauf an einen Bewerber / eine Bewerberin aus dem vorgenannten Verfahren zustimmen.
- Nach Rücksprache mit dem Bewerber/ der Bewerberin über die Zuteilung eines Baugrundstücks und der Zustimmung des Verwaltungsausschusses zur Veräußerung, wird dem Bewerber/der Bewerberin ein Kaufvertragsentwurf zugesandt und es läuft eine Reservierungsfrist von 4 Wochen, die mit der Bekanntgabe der Zuteilung beginnt. Innerhalb dieser Frist wird der Kaufvertrag geschlossen oder es muss zumindest ein Notartermin vereinbart sein. Sollte keines von beidem der Fall sein, so kann die Reservierung aufgehoben werden. Die Kosten des Kaufvertragsentwurfs haben die Bewerber zu tragen.
Hinweis: Durch die besondere Situation (Schutz vor Ausbreitung des Coronavirus) können sich hinsichtlich des Abschlusses des Kaufvertrages noch Änderungen ergeben.
- Die Abtretung der Zuteilung eines Grundstücks an eine andere Person, die nicht in der Bewerbung stand, ist nicht möglich. Das Hinzufügen oder Entfernen einer oder mehrerer Personen aus der Bewerbung ist möglich, wenn eine Ursprungsperson aus der Bewerbung zu den Käufern gehört.

"Alte Gärtnerei" in Himbergen

Alles rund um das Baugebiet "Alte Gärtnerei" in Himbergen finden Sie hier:

"Alte Gärtnerei"

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion