Pressemitteilungen

Flexiber Fahrzeugtausch - Hesebecker Ortsfeuerwehr bekommt TSF aus Brockhöfe

Die Weichen für den Brandschutz der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf sind gestellt: Die drei Feuerwehren Hesebeck, Gollern und Röbbel bilden mit ihrer Kooperation das Pilotprojekt im Rahmen des Brandschutzbedarfsplans. Im Zuge dieses Pilotprojekts erhalten die drei Wehren ein gemeinsames Feuerwehrhaus sowie ein neues Fahrzeug. Der Investitionsplan sieht in diesem Jahr darüber hinaus ein neues Löschfahrzeug 10 für die Himberger Ortsfeuerwehr vor. Doch nun macht das Feuerwehrfahrzeug in Hesebeck einen Strich durch die Rechnung. Nach einem irreparablen Schaden muss Ersatz her. Und dieser erfolgt – schnell und unkompliziert: In Hesebeck steht nun das Tragkraftspritzenfahrzeug aus Brockhöfe. Als Ersatz haben die Brockhöfer das Löschgruppenfahrzeug 8 der Ortsfeuerwehr Ebstorf leihweise erhalten.

„Sobald das neue Löschfahrzeug 10 der Ortsfeuerwehr Himbergen ausgeliefert wird, geht das bisherige Löschfahrzeug 8 aus Himbergen nach Brockhöfe und das Löschgruppenfahrzeug 8 Ebstorf wieder zurück nach Ebstorf“, erläutert Gemeindebrandmeister Sven Lühr, der gemeinsam mit seinen Stellvertretern den Fahrzeugtausch angeregt hat. Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer ist erleichtert: „Ich bin froh, dass der Brandschutz in Hesebeck schnell und unbürokratisch sichergestellt ist.“

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion