Pressemitteilungen

Stadt Bad Bevensen modernisiert Spielplätze

 

Wackelige Angelegenheit: Das Balancieren auf dem Slackmaster ist eine Herausforderung. Gut, dass es auch mal die Möglichkeit gibt, sich festzuhalten und auszuruhen. Der Slackmaster ist eines der 19 neuen Spielgeräte, die vom Bauhof der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf in der Stadt Bad Bevensen ausgetauscht oder neu errichtet werden. Bestellt und ausgeliefert wurden sie noch vor der Haushaltssperre. Auf dem Spielplatz Ecke Paracelsusstraße / Behringstraße findet er sein neues Zuhause. Unter den wachsamen Augen von Gärtnermeister Matthias Schmieder hebt Bauhof-Mitarbeiter Stefan Burmester mit einem Minibagger vorsichtig die Grube für den Standpfosten aus Stahl aus, Lennard Gaßmann prüft mit der Wasserwaage, ob alles geradesteht. Nicht weit entfernt folgt eine Stehwippe. „Wir gehen damit auf die Wünsche der Eltern ein“, schildert Schmieder. Der Spielplatz im Osten der Kurstadt erhält zudem einen neuen Zaun und neue Bepflanzung mit einer Hecke und so genannten Zukunftsbäumen – Bäume, die dem Klimawandel trotzen sollen. Neu sind auch die Sitzbänke und der Tisch, die eines Tages im Schatten der Hecke stehen werden. Nachdem der Slackmaster und die Stehwippe ihren Platz gefunden haben, machen sich Schmieder und sein Team auf den Weg zum nächsten Spielplatz.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion