Pressemitteilungen

Bibliotheken öffnen mit Einschränkungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die beiden Bibliotheken der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf öffnen wieder ihre Türen – allerdings noch mit einigen Corona-bedingten Einschränkungen. Die Bücherei Ebstorf macht am Montag, 22. Juni, wieder auf. Die Bibliothek im Griepe-Haus in Bad Bevensen einen Tag später am Dienstag, 23. Juni. Maskenpflicht, Schutzscheiben und Abstandsmarkierungen sorgen in den Bibliotheken für die notwenige Sicherheit. In Ebstorf dürfen nur drei Personen gleichzeitig in die Bücherei, im Griepe-Haus sind fünf gestattet. Der Besuch der Bibliotheken soll sich auf das Notwendigste beschränken. Sitzmöglichkeiten werden deshalb vorerst nicht zur Verfügung gestellt.

Die Öffnungszeiten der Bücherei Ebstorf sind montags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Das Griepe-Haus hat dienstags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr, donnerstags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Montags bleibt das Griepe-Haus geschlossen. Mittwochs werden beide Bibliotheken nur für Gäste nach Terminvergabe geöffnet und für Gäste, die den Abholservice nutzen möchten. Das gilt für das Griepe-Haus auch am Freitagnachmittag. Im Rahmen der Terminabsprachen ist es möglich, dass auch Familien gemeinsam die Bibliotheken besuchen.

Veranstaltungen finden weder im Griepe-Haus noch in der Bücherei Ebstorf statt. Deshalb ein kleiner Tipp gerade für die jungen Bibliothek-Fans: Verschiedene Aufführungen von Bruckis Puppentheater, das schon oft zu Gast im Griepe-Haus war, gibt es bei YouTube zu sehen, um die veranstaltungsfreie Zeit zu überbrücken.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion