Pressemitteilungen

Lieferservice und Online-Stöbern: Bibliotheken der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf öffnen mit Corona-Konzept

Nach vorsichtigem Abwägen öffnet die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf ab Dienstag, 5. Mai, ihre beiden öffentlichen Bibliotheken in Bad Bevensen und Ebstorf für die Ausleihe von Medien. Allerdings werden die Einrichtungen für die Nutzerinnen und Nutzer nur eingeschränkt zugänglich sein, um die größtmögliche Sicherheit vor Infektionen – vor allem auch für besonders gefährdete Personen –  gewährleisten zu können.

Seit dem 20. April dürfen Bibliotheken in Niedersachsen unter Auflagen wieder öffnen. Voraussetzung für die Wiedereröffnung ist die Umsetzung von Maßnahmen zur Einhaltung von Hygienestandards, Kontaktbeschränkungen, Zugangsbeschränkungen und damit verbundene Angebotsbeschränkungen. Ziel ist es, dass die Medien im Griepe-Haus und in der Bücherei Ebstorf möglichst nicht wie sonst üblich angefasst, durchgeblättert und wieder ins Regal gestellt werden. Trotzdem besteht die Möglichkeit, die vorhandenen Medien in den beiden Bibliotheken wieder auszuleihen: Per Telefon oder E-Mail können Buchtitel vorbestellt werden und dann im Griepe-Haus oder in der Bücherei Ebstorf abgeholt werden. Die Möglichkeit zu Stöbern besteht im Online-Katalog des Griepe-Hauses. Dort wird gleich angezeigt, ob der Titel vorhanden oder verliehen ist. Natürlich ist auch eine telefonische Beratung durch die Mitarbeiterinnen der Bibliotheken zu den gewohnten Öffnungszeiten möglich. Ein weiterer Service: Gerade weniger mobile Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer können auf einen Lieferservice zurückgreifen. „Der Lieferservice ist dank der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer möglich“, freut sich Feller über die große Hilfsbereitschaft innerhalb der Samtgemeinde.

Die Rückgabe der ausgeliehenen Medien erfolgt in Bad Bevensen über das neue Medienrückgabesystem, das wie ein Briefkasten funktioniert. In der Bücherei Ebstorf werden die Medien einfach wie gewohnt abgeben. Anschließend werden die Bücher desinfiziert und verbringen 24 Stunden in Quarantäne. Erst dann werden sie erneut wieder ausgehändigt.

„Uns ist bewusst, dass die Bibliotheken aktuell nicht mehr als angenehmer Aufenthaltsort genutzt werden können, sondern wir diese auf ihre wichtige Kernfunktion, Menschen mit Leihmedien zu versorgen, reduzieren. Wir öffnen mit Verantwortung und Augenmaß“, so Samtgemeindebürgermeister Feller. Allerdings würden die Mitarbeiterinnen weiterhin fachkompetent beraten und der mit den vielen ehrenamtlichen Helfern organisierte Lieferservice stelle eine echte Serviceverbesserung dar. Feller weiter: „Hierfür danke ich allen, die sich dabei für ihre Mitmenschen engagieren.“

 

Kontakt:

 

Bibliothek im Griepe-Haus:

Telefon: (05821) 89181
E-Mail: griepe-haus@bevensen-ebstorf.de

 

Bücherei Ebstorf:

Telefon: (05822) 42219
E-Mail: U.Salamon@bevensen-ebstorf.de

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion