Pressemitteilungen

Neuer Stauraum für Ilmenau-Hochwasser: Stadt Bad Bevensen fällt Pappeln und hebt Mulde aus

Elf Pappeln fällt die Stadt Bad Bevensen am Mittwoch, 26. Februar, im Dreieck Uhlenweg, Ilmenau und Rosenbad. Auf dem Gelände, auf dem im Moment noch die Pappeln und einige Büsche stehen, wird nach den Baumfällarbeiten eine Mulde mit einer Tiefe von einem halben Meter ausgehoben. Der Grund: Die 2500 Quadratmeter große Fläche soll künftig als naturnahe Kompensationsfläche für Ilmenau-Hochwasser dienen, nachdem der neue Göhrdeparkplatz den Überschwemmungsraum einschränkt. Bereits Anfang der Woche werden vorbereitende Maßnahmen auf dem Areal getroffen. Während der Baumfällarbeiten werden die betroffenen Wege an der Ilmenau und die Klaubuschbrücke aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion