Pressemitteilungen

Bad Bevensen sucht neuen Fahrradbeauftragten

 

Einbahnstraßen, auf denen Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung fahren dürfen, Abstellmöglichkeiten für Fahrräder oder gleich ein ganzes Fahrradkonzept für eine Stadt – die Arbeit des ehrenamtlichen Fahrradbeauftragten der Stadt Bad Bevensen sind vielfältig. Zwölf Jahre hat Knut Hallmann diesen Posten bekleidet und leidenschaftlich gelebt. Nun sucht die Stadt einen Nachfolger. Hallmann formuliert die Kernaufgabe eines Fahrradbeauftragten ganz schlicht: „Man muss gucken, ob für Radfahrer die Bedingungen in Ordnung sind.“ Der oder die Freiwillige soll Ansprechpartner für alle Radfahrer der Kurstadt sein und auf Schwachpunkte aufmerksam machen. Ein enger Draht zum Bauamt und dem Mobilitätsbeauftragten der Stadtverwaltung verschafft den Radfahrern kurze Wege. Zudem vermittelt der oder die Fahrradbeauftragte zwischen Stadt, Landkreis und Samtgemeinde. „In erster Linie hat der oder die Fahrradbeauftragte eine beratende Funktion“, betont Stadtdirektor Martin Feller. Wer sich für die Belange der Radfahrer einsetzten will, der kann sich bei Bauamtsleiter Roland Klewwe unter Telefon (05821) 89350 oder per E-Mail unter r.klewwe@bevensen-ebstorf.de melden.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion