Pressemitteilungen

Feuerwehren führen Fahrzeuge vor - Kooperationswehren der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf planen Ausstattung

Vor dem Feuerwehrhaus in Bad Bevensen waren die Feuerwehren aus Holdenstedt und Kirchweyhe mit ihren Fahrzeugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausführlich erklärt Kirchweyhes Ortsbrandmeister Norbert Kuhlmann den Aufbau des Mittleren Löschfahrzeugs seiner Feuerwehr. Die Mitglieder des Ausschusses für das Feuerwehrwesen der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf und die Ortsbrandmeister der kooperationswilligen Ortsfeuerwehren lauschen gebannt seinen Ausführungen vor dem Feuerwehrhaus der Ortswehr Bad Bevensen. „Laut Investitionsprogramm 2019 bis 2039 für die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde ist geplant, solche Fahrzeuge für die Kooperationsfeuerwehren zu beschaffen. Vier sind bereits genehmigt“, erläutert Gemeindebrandmeister Sven Lühr. Die Beschaffung der Fahrzeuge ist unter anderem Bestandteil des Investitionsprogrammes. Das Investitionsprogramm wird am Dienstag, 20. August, im Ausschuss beraten und anschließend am Donnerstag, 22. August, vom Samtgemeinderat beschlossen. Das Investitionsprogramm stellt für die Politik eine Richtschnur und für die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf eine Planungsgrundlage dar. Es umfasst einen Zeitraum von 20 Jahren. Nach jeweils fünf Jahren ist es zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen. Die gelisteten Investitionen werden im Rahmen der Haushaltsberatungen noch zu diskutieren sein und die Mittel in die Haushalte der betreffenden Jahre eingestellt werden.

Innerhalb der geplanten Kooperationen wurden Fahrzeuggruppen gebildet, die sich mit der individuellen Ausstattung beschäftigen und die Aufbauten dementsprechend anpassen – die so genannten Leistungsverzeichnisse. Nachdem die Gemeindebrandmeister die von den Wehren überarbeiteten Leistungsverzeichnisse abgesegnet haben, werden sie in einer der nächsten Fachausschusssitzungen vorgestellt. Um eine Vorstellung zu haben, wie die Ausstattung eines MLF aussehen könnte, war neben der Ortsfeuerwehr Kirchweyhe auch die Ortsfeuerwehr aus Holdenstedt in Bad Bevensen.

Der nächste Ausschuss für das Feuerwehrwesen der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beginnt am Dienstag, 20. August, um 17.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Bad Bevensen.

 

Norbert Kuhlmann, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Kirchweyhe, erläutert ausführlich den Aufbau des Fahrzeugs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorsitzende des Ausschuss für das Feuerwehrwesen, Bernd Lüders, diskutiert mit den Ausschussmitgliedern und den Ortsbrandmeistern.

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion