Pressemitteilungen

Premiere im Griepe-Haus - Bruckis Puppentheater auch 2020 wieder dabei

Corina Großmann und Bernd Peter (rechts) vom Förderverein Griepe-Haus mit Puppenspieler Martin Bruck-Peters.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst ist der Kasper ein wenig schüchtern. Schließlich sitzen ihm rund 60 Kinder und Erwachsene gegenüber. Deshalb flüstert er Martin Bruck-Peters seine Fragen leise ins Ohr. Der wiederum fragt die Kinder im Griepe-Haus all das, was der Kasper wissen will. Der Plan geht auf, die Kinder machen sofort begeistert mit und tauchen spätestens dann tief in die Kasperwelt ein, wenn Martin Bruck-Peters hinter der Bühne verschwindet und nur noch seine Handpuppen zu sehen sind. Während des Stücks sind die Kinder dann auch immer wieder gefordert, wenn etwas schiefzugehen droht: Dann helfen sie als sehr gute Beobachter mit vielen guten Tipps – das ist dem Kasperspieler wichtig. „Ich habe mit fünf Jahren das erste Mal im privaten Rahmen ein kleines Theaterstück mit meinen Puppen aufgeführt“, erinnert sich der 64-jährige Bad Bevenser, der mit „Bruckis Puppentheater“ seine Premiere in der Bibliothek der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf gefeiert hat. Der Kasper war seine erste Puppe und hat inzwischen stolze 59 Jahre auf dem Buckel. Bruck-Peters: „Er spielt noch heute eine tragende Rolle in fast allen Stücken.“ Seit 2017 ist der ehemalige Lehrer des Lessing-Gymnasiums im Ruhestand und hat nun Zeit, nicht mehr nur bei privaten Anlässen, sondern auch öffentlich mit seinen eigenen Geschichten aufzutreten.

Den Förderverein „Bibliothek im Griepe-Haus“ Bad Bevensen hat er mit „Der Löffel der Weisheit“ schnell überzeugen können. „Wir planen bereits die Veranstaltungen für das nächste Jahr und „Bruckis Puppentheater“ ist auf jeden Fall wieder dabei“, sind sich Corina Großmann und Bernd Peter sicher. Dann wird wieder „der Hut rumgehen“ und mit dem eingesammelten Geld kann der Förderverein wieder Anschaffungen für die Bibliothek unterstützen.

Bevor sich der Förderverein in die Sommerpause verabschiedet, findet am Freitag, 5. Juli, unter dem Motto „Treffpunkt Bibliothek – Mein Lieblingsbuch“ eine Gesprächsrunde in lockerer Atmosphäre statt. Eingeladen sind Teilnehmer, die im Bad Bevenser Griepe-Haus ihr Lieblingsbuch vorstellen und auch einige interessante Passagen daraus vorlesen möchten oder sich einfach nur inspirieren lassen wollen. Jede Art von Buch kann vorgestellt werden, ob Roman, Sachbuch, Biografie oder Gedichtband.

Im Februar 2020 gastiert „Bruckis Puppentheater“ wieder  im Griepe-Haus – einen fixen Termin gibt es noch nicht. Wer aber Interesse an den Terminen kommender Aufführungen hat oder wer das Puppentheater mal für eine Aufführung zu sich einladen möchte (z. B. Kindergärten), der kann sich bei Martin Bruck-Peters per E-Mail unter Bruck-Peters55@gmx.de melden.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion