Mitgliedsgemeinden

Wriedel

Ortsteile Einwohner
(Stand: 31.12.2018)
Größe in ha Steuern und Abgaben
(Stand: 10.01.2019)
Wriedel 911   Grundsteuer A: 390 v.H.
Arendorf 113   Grundsteuer B: 390 v.H.
Brambostel 49   Gewerbesteuer: 390 v.H.
Brockhöfe 559    
Holthusen I 111   Hundesteuer (monatlich)
Lintzel 232   1. Hund: 32 Euro
Schatensen 456   2. Hund: 50 Euro
Wettenbostel 92   jeder weitere Hund: 68 Euro
Wulfsode 79   Gefährlicher Hund: 308 Euro
       
Gesamt 2.602    

 

Jörg Peter

Bürgermeister der Gemeinde Wriedel ist Jörg Peter (CDU). Ralf Schmidtke ist 1. stellv. Bürgermeister und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters.

Das Gemeindebüro befindet sich an der Hauptstraße 19. Es ist montags, dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet, donnerstags von 14 bis 17 Uhr.

Den gesamten Rat der Gemeinde Wriedel finden Sie hier.

Der Heideort liegt im Westteil des Landkreises Uelzen und gehört zur Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf. Die Gemeindegrenzen - teilweise  identisch mit der Kreisgrenze des Landkreises Uelzen - stoßen im Norden an den Landkreis Lüneburg, im Nordwesten an den Landkreis Soltau-Fallingbostel und im Südwesten an den Landkreis Celle. Wir liegen im Schnittpunkt von zwei Autobahnzubringern, der Landesstraße 250 von Uelzen nach Soltau und der Landesstraße 234 von Uelzen nach Lüneburg.

Die Gemeinde Wriedel besteht aus den Ortsteilen Arendorf, Brambostel, Brockhöfe, Holthusen I, Lintzel, Schatensen, Wettenbostel, Wriedel und Wulfsode.

Mit 104 Quadratkilometern ist sie eine der größten Flächengemeinden im Landkreis Uelzen. Die 2.602 Einwohner in den mehr als 800 Jahre alten Dörfern haben den ländlichen Charakter erhalten.

Im Ortsteil Wriedel verfügt die Gemeinde über alle Einrichtungen für den täglichen Bedarf, wie Einzelhandelsgeschäfte, Ärzte, Apotheke und vieles mehr, eine Grundschule, ein Kindergarten und das einzige Naturbad im Landkreis Uelzen. Außerdem laden zwei Kirchen zu einem Besuch ein, die evangelisch-lutherische Suitbert-Kirche und die selbstständige Bethlehems-Kirche. Alle Ortsteile sind an das Busverkehrsnetz in Richtung Uelzen und das Schienennetz Bremen - Uelzen (Brockhöfe-Bahnhof) angebunden. Das Radwegenetz einschließlich der gut befahrenen Wirtschaftswege, wurde fast flächendeckend ausgebaut.

Wappen der Gemeinde Wriedel

Dorfgemeinschaft wird hier noch groß geschrieben, nicht allein durch die Vielzahl an Vereinen. Es gibt die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen mit Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Geräteturnen, Langlauf, Jazz-Tanz, Kegeln, Tennis, Wandern, Volkstanz, Schießen und Reiten. Wer Interesse hat, kann auch einem der Gesangvereine, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Sozialverband Deutschland oder einer der drei Feuerwehren beitreten.

Dem Fremdenverkehr stehen seit einigen Jahren ein Campingplatz, mehrere Reiterhöfe, renomierte Gaststätten, eine Vielzahl von Ferienwohnungen und die großen Wald- und Heideflächen sowie die Ellerndorfer Wacholderheide zur Verfügung. Außerdem konnte eines der schönsten Wandergebiete, das an den Landkreis Soltau-Fallingbostel abgetretene Lopautal vertraglich wieder "zurück gewonnen" werden und steht allen Besuchern für herrliche Spaziergänge zur Verfügung.

In der Gemeinde Wriedel können Sie Natur und Menschen noch unverfälscht erleben.