Mitgliedsgemeinden

Jelmstorf

Markus Krug

Bürgermeister Markus Krug

1. stv. Sandra Klautzsch

2. stv. Claus-Philipp Graf

Ratsmitglieder:

  • Karl-Heinz Heukamp
  • Mathias Böhnke
  • Carsten Burmester
  • Markus Baldig
  • Dennis Ridella
  • Andreas Schlüschen

 

Die Gemeinde Jelmstorf besteht aus den Ortsteilen Jelmstorf (579 Einwohner), Addenstorf (59), Bruchtorf (217) und Rockenmühle (7). Insgesamt wohnen 862 Einwohnerinnen und Einwohner in der Gemeinde Jelmstorf (Stand 31.12.2018).

Grundsteuer A:                  380 v.H.
Grundsteuer B:                  380 v.H.
Gewerbesteuer:                 380 v.H.

Hundesteuer (jährlich):

  1. Hund:                                     30 Euro
  2. Hund:                                    50 Euro
  3. Jeder weitere Hund            70 Euro
     

Wassergeld:                             0,79 €/m³ inkl. 7% MWSt.

 

Abwassergebühr:                    2,50 €/m³

 

Wappenbeschreibung:

Auf dem Wappen ist zu sehen: In Silber ein mit dem mittleren Berg den oberen Schildrand fast erreichender grüner Dreiberg. Darauf über einem silbernen Wellenfuß ein goldenes Frachtfuhrwerk mit drei goldenen Warenballen.Das Wappen der Gemeinde Jelmstorf

 

 

 

Wappendeutung:

 

Der Dreiberg beschreibt ein bronzezeitliches Hügelgräberfeld in der Addenstorfer Heide beim Gemeindeort Addenstorf.

Das Frachtfuhrwerk weist auf den Gemeindeort Jelmstorf an der Bundesstraße 4 und ihre historischen Vorläufer (Mittelalterliche Handelsstraße, Napoleonische Heerstraße) hin.

Das Speichenrad wiederholt sich im Wappen der Samtgemeinde Bevensen und weist darauf hin, daß die Gemeinde Jelmstorf als selbständige Gemeinde Bestandteil der Samtgemeinde Bevensen ist. Die drei Warenballen sollen die drei Gemeindeorte Jelmstorf, Bruchtorf und Addenstorf darstellen. Der Wellenschildfuß steht für den Gemeindeort Bruchtorf, der an der Ilmenau liegt.