Corona-Virus

Corona-Virus: Alle Neuigkeiten zur aktuellen Lage

An dieser Stelle finden Sie wichtige Informationen zum Corona-Virus und Neuigkeiten zur aktuellen Lage in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf

  • Info-Hotline für Hilfesuchende und Helfer: (05821) 89400
  • Info-Hotline bei finanziellen Problemen durch Corona-Virus: (05821) 89777
  • Bürgertelefon Landkreis Uelzen: (0581) 823040 (Mo. - Fr. 8 bis 13 Uhr)
  • Beratung für Unternehmen durch akkreditierten BAFA-Berater Uli Klippe: (05821) 3705 oder (0170) 4541234

 

Ab dem 06.04.2020 gibt es in Uelzen und Bad Bevensen eine Infektionspraxis:

Uelzen: Bereitschaftspraxis Uelzen, Ripdorfer Straße 2, 29525 Uelzen (Sprechzeiten MO-FR 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr)

Bad Bevensen: Dr. med. von Schroeder, Im Hagen 15, 29549 Bad Bevensen

(Sprechzeiten: Mo. - Fr. 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie - außer Mittwochs - 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

Behandelt werden Patienten nur nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme mit dem Haus- oder Kinderarzt.

 

3. August:

Seit dem 1. August 2020 gibt es keine weitere neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle weiterhin bei 72; 62 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 48 Personen, davon handelt es sich bei 12 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer.
Seit Samstag, 1. August 2020, ist das Testzentrum Rosche (bis auf Weiteres) geschlossen. 

31. Juli:

Seit heute gibt es zwei weitere neue bestätigte Corona-Virus-Infektionen im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 67. 57 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 72 Personen, davon handelt es sich bei 10 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Am Mittwoch, 29.07.2020, wurden im Testzentrum Rosche 29 Abstriche vorgenommen. Die entsprechenden Laborergebnisse stehen noch aus.

29. Juli:

Seit heute gibt es eine weitere neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 65; 57 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. Derzeit werden keine Personen wegen COVID-19 im Helios-Klinikum Uelzen behandelt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 72 Personen, davon handelt es sich bei 13 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Am Dienstag, 28.07.2020, wurden im Testzentrum Rosche 18 Abstriche vorgenommen. Die entsprechenden Laborergebnisse stehen noch aus.

28. Juli:

Ferienzeit ist Reisezeit: Der Tourismus-Wegweiser zeigt die relevanten Regelungen in Deutschland. In insgesamt 45 Rubriken wird die aktuelle Lage im Bundesland Ihrer Wahl. Ein einfacher Klick auf das jeweilige Bundesland reicht hierfür aus.

26. Juli:

Seit heute gibt es vier neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 64. In häuslicher Quarantäne befinden sich 80 Personen, davon handelt es sich bei 10 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Am Freitag, 24.07.2020, sowie am Samstag, 25.07.2020, wurden im Testzentrum Rosche insgesamt 25 Abstriche vorgenommen. Die entsprechenden Laborergebnisse stehen noch aus.

23. Juli:

Seit gestern gibt es keine weitere neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle weiterhin bei 60.

22. Juli:

Seit dem 22. Juli gibt es eine weitere neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 60; 44 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 69 Personen, davon handelt es sich bei 10 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Am Dienstag, 21. Juli, wurden im Testzentrum Rosche 34 Abstriche vorgenommen. Die entsprechenden Laborergebnisse stehen noch aus

21. Juli:

Seit dem 20. Juli 2020 gibt es 2 neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 59; 44 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. Derzeit werden keine Personen wegen COVID-19 im Helios-Klinikum Uelzen behandelt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 68 Personen, davon handelt es sich bei 10 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Am Montag, 20. Juli, wurden im Testzentrum Rosche 61 Abstriche vorgenommen. Die entsprechenden Laborergebnisse stehen noch aus.

20. Juli:

Seit dem 19. Juli 2020 gibt es zwölf neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 57; 44 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. 13 Personen sind akut erkrankt. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Insgesamt befinden sich in häuslicher Quarantäne 49 Personen, davon handelt es sich bei 7 Personen um im Landkreis lebende Reiserückkehrer. Derzeit werden keine Personen wegen COVID-19 im Helios-Klinikum Uelzen behandelt.

30. Juni:

Ab Mittwoch, 1. Juli, ist es möglich, sich online für die beiden Freibäder der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf, das Wald@mar in Ebstorf und das Rosenbad in Bad Bevensen, zu registrieren. Die Badegäste müssen nun nicht mehr einen Zettel ausfüllen und abgeben – sie können sich ganz bequem bereits von zu Hause oder auch von unterwegs per Smartphone registrieren.

Waldemar Ebstorf

Rosenbad Bad Bevensen

8. Juni:

Seit heute gibt es eine neue bestätigte Corona-Virus-Infektion im Landkreis Uelzen. Betroffen ist eine Person aus der Samtgemeinde Suderburg, die sich bereits in Quarantäne befindet. Derzeit werden weitere Ermittlungen zu möglichen Kontaktpersonen durchgeführt. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle nunmehr bei 44.

27. Mai:

Es gibt keine weiteren bestätigten Corona-Virus-Infektionen im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle weiterhin bei 43. Alle 43 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. Derzeit werden keine Personen wegen COVID-19 im Helios-Klinikum Uelzen behandelt. Auch in häuslicher Quarantäne befinden sich aktuell keine Personen mehr.

18. Mai:

Die beiden Freibäder öffnen Anfang Juni: Das Bad Bevenser Rosenbad startet am 2. Juni in die Freibadsaison, das Ebstorfer Waldemar am 9. Juni. In beiden Bädern muss mit Einschränkungen gerechnet werden.

13. Mai:

Seit Montag, 11. Mai, gibt es keine weiteren bestätigten Corona-Virus-Infektionen im Landkreis Uelzen. Damit liegt die Anzahl der insgesamt bestätigten Fälle weiterhin bei 43. Alle 43 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben die Corona-Infektion überwunden und sind genesen. Weiterhin werden keine Personen wegen COVID-19 im Helios-Klinikum Uelzen behandelt. In häuslicher Quarantäne befinden sich weiterhin zwei Personen.

8. Mai:

Im Trauzimmer des Bad Bevenser Rathauses, im Kurhaus sowie im Arboretum in Melzingen kann die Abstandsregelung eingehalten werden, sodass Brautpaare mit Trauzeugen und zehn Gästen heiraten können.

7. Mai:

Die Kindergärten innerhalb der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf setzen die Kita-Beiträge für ihre Einrichtungen bis auf Weiteres aus. Darauf haben sich die Gemeinden mit den Betreibern der KiTas geeinigt. Bereits im Monat April wurde so verfahren. Mit diesem Weg folgen die Mitgliedsgemeinden den Empfehlungen der kommunalen Spitzenverbände Niedersachsens. Eltern werden gebeten, ihre Daueraufträge weiterhin auszusetzen.

Ab morgen, Freitag, 8. Mai, ist die Tourist Information im Bevenser Kurhaus wieder montags bis freitags von 9 bis 16:30 Uhr und samstags, sonn- und feiertags von 9:30 bis 14 Uhr geöffnet. .

Die Spielplätze sind wieder geöffnet. Kinder bis zwölf Jahren können sie in Begleitung einer volljährigen Person nutzen. Zu Personen eines fremden Haushaltes sind 1,50 Meter Abstand halten.

5. Mai:

Die aktuelle Corona-Situation in der Samtgemeinde ist unverändert.

Der Rat der Stadt Bad Bevensen tagt aufgrund der Corona-Situation am Donnerstag, 7. Mai, im Kurhaus, damit die Abstandsregelung eingehalten werden kann. Für Besucher der Ratssitzung stehen zehn Plätze zur Verfügung. Die Sitzung wird per Live-Stream übertragen.

29. April:

Die aktuelle Corona-Situation in der Samtgemeinde ist unverändert. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt acht. Alle acht sind inzwischen genesen. Weitere fünf Personen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Erkrankungsfälle im Landkreis Uelzen beträgt 43. Davon sind inzwischen 34 wieder genesen. Insgesamt 69 befinden sich in Quarantäne.

Die beiden Bibliotheken der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf öffnen am 5. Mai wieder ihre Türe, allerdings mit einigen Einschränkungen, dafür aber auch mit Lieferservice für ältere Nutzerinnen und Nutzer.

Wirtschaftsberater Uli Klippe bietet Beratungen für Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind. (Kontaktdaten siehe oben)

27. April:

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt acht. Alle acht Personen sind inzwischen genesen. 16 Personen (inklusive der acht genesenen Erkrankten) befinden sich in Quarantäne.

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise hat die Stadt Bad Bevensen eine Haushaltssperre verhängt. Nicht betroffen sind weitere Investitionen zur Modernisierung der Jod-Sole-Therme.

22. April

Die Corona-Situation ist nahezu unverändert. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf hält sich mit acht weiterhin konstant. Davon sind sieben Personen inzwischen genesen. 18 Personen (inklusive den Erkrankten) befinden sich in Quarantäne.

21. April

Die Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt aktuell acht. Im gesamten Landkreis Uelzen beträgt die Zahl der an Corona-Erkrankten 41. Davon genesen sind 26.

Bad Bevensens Bürgermeisterin Gabriele Meyer bietet ab dem 28. April eine Bürgersprechstunde in der Innenstadt an. Zu finden ist sie immer dienstags von 10 bis 12 Uhr vor der ehemaligen Kurapotheke gegenüber der Sparkasse in der Fußgängerzone.

17. April

Niels Tümmler,Leiter des Jugendzentrums der Stadt Bad Bevensen, bietet sich als Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche an. Sei es über die bekannten sozialen Medien wie Facebook und Instagram oder direkt per Telefon unter (05821) 7881 ist er während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr) bereit, sich den Fragen, Ängsten oder den Sorgen zu stellen, die bisher in entspannter Runde beim Billardspielen oder Kickern geklärt wurden. Und sollte er an seine Grenzen stoßen, so vermittelt er die Anliegen vertrauensvoll an kompetente Stelle weiter.

16. April

Die Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt aktuell acht. Im gesamten Landkreis Uelzen beträgt die Zahl der an Corona-Erkrankten 37. Davon genesen sind 25.

15. April

Der landwirtschaftliche Direktverkauf von Blumen und Pflanzen wird wieder zuzgelassen. Und so wird der Verkauf in Bad Bevensen und im Klosterflecken Ebstorf ab sofort aussehen: Die Gärtnerei Georg Morawe aus Jastorf, bietet mittwochs, freitags und samstags von 7.30 bis 12.30 Uhr Blumen und Pflanzen am Neptunbrunnen am Göhrdeparkplatz (Brückenstraße) an, die Gärtnerei Bohlsen auf dem Rathausplatz (Ecke Hauptstraße / Celler Straße) in Ebstorf freitags von 7 bis 13 Uhr.

14. April

Die Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt weiterhin sieben. Im gesamten Landkreis Uelzen beträgt die Zahl der an Corona-Erkrankten 34. Davon genesen sind 23.

09. April

Die Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt weiterhin sieben. Im gesamten Landkreis Uelzen beträgt die Zahl der an Corona-Erkrankten 32. Davon genesen sind 19.

08. April

Einer der sieben Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf ist inzwischen wieder genesen.

06. April

Die aktuelle Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt sieben.

31. März

 

 

 

 

 

Die neue Videobotschaft von Samtgemeindebürgermeister Martin Feller zu den Hilfsangeboten der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf finden sie hier.

30. März

Die aktuelle Zahl der Corona-Erkrankungsfälle in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf beträgt fünf.

27. März

Aufgrund der aktuellen Schließung mehrerer Verteilerstellen für Gelbe Säcke wurden in einigen Orten zusätzliche Verteilerstellen geschaffen. Dies betrifft folgende Orte:

Ebstorf:
Ebstorfer Apotheke, Hauptstraße 14, 29574 Ebstorf
Oil-Tankstelle, Hauptstraße 25, 29574 Ebstorf

Bad Bevensen:
E aktiv markt Le, Röbbeler Straße 12, 29549 Bad Bevensen
Edeka-Markt Meyer, Medinger Straße 26, 29549 Bad Bevensen

Die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf setzt die Kita-Beiträge für ihre Einrichtungen im Monat April aus.

Ab Dienstag, 31. März, schaltet die Samtgemeinde eine Info-Hotline, um Tipps zu geben, damit finanzielle Notlagen von Firmen oder Privatpersonen möglichst vermieden werden können. (05821) 89777

Antrag Zahlungserleichterung

Antrag Zahlungserleichterung für Firmen

Die Niedersächsische Landesregierung stellt für Fragen der Bürgerinnen und Bürger ab sofort von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr eine neue, zentrale Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist unter der folgenden Telefonnummer erreichbar (0511) 120 6000.

26. März:

Die Begrenzung sozialer Kontakte in Zeiten der Corona-Krise haben auch Auswirkungen auf heiratswillige Paare: Trauungen in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf werden künftig zwar weiterhin stattfinden können, allerdings sind bei der Zeremonie keine Trauzeugen und auch keine Angehörigen mehr zugelassen.

25. März:

Die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf hat ein Schreiben verfasst, in dem alle Bürgerinnen und Bürger, die über 80 Jahre alt sind, aufgefordert werden, den Kontakt mit anderen Menschen auf ein Minimum zu reduzieren. Das kann in Einzelfällen dazu führen, dass diese Menschen in ihrem sozialen Umfeld niemanden haben, der sie unterstützt und mit Lebensmitteln oder notwendigen Hygieneartikeln versorgen kann. Deshalb wird in diesem Schreiben auf das Hilfsangebot der Samtgemeinde hinweisen. Es wird ebenfalls betont, dass nur Hilfe von persönlich bekannten Personen angenommen werden soll. Helfer und Hilfesuchende können sich unter (05821) 89400 oder per E-Mail unter k.schattat@bevensen-ebstorf.de melden.

24. März:

Es gibt die erste bestätigte Corona-Infektion in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf.

23. März:

In der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf gibt es noch keinen aktuellen Erkrankungsfall (23.03.2020, 15 Uhr). Im gesamten Landkreis Uelzen sind aktuell insgesamt elf Erkrankungsfälle registriert. 

Um den unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten, haben Bund und Länder am Wochenende die Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte erweitert. Diese Maßnahmen haben Wirkung gezeigt. Noch am Freitag ist das Ordnungsamt der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf davon ausgegangen, die Kontrollen zu verschärfen. Einwohnerinnen und Einwohner als auch Gewerbetreibende haben inzwischen die Notwendigkeit der verfügten Maßnahmen erkannt und richten sich danach. Schärfere Kontrollen bleiben somit aus, nichtsdestotrotz werden Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes sowie die örtliche Polizei sporadisch im gesamten Gebiet der Samtgemeinde aufpassen, dass die vorgegebenen Maßnahmen eingehalten werden.

Die AETAS Kinderstiftung (München) hat eine Handreichung zu verschiedenen aktuellen Fragestellungen zum Umgang mit Kindern erstellt.

Infoblatt 1: Kinder Orientierung geben

Infoblatt 2: Corona für Kinder erklärt

 

19. März:

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Uelzen legt fest, welche Unternehmungen zulässig sind. Die Allgemeinverfügungen finden Sie unter Dokumente & Downloads am Seitenrand.

Das Ordnungsamt wird dementschprechend die Kontrollen in Bad Bevensen und im Klosterflecken Ebstorf sowie auch im gesamten Gebiet der Samtgemeinde verschärfen.

Die für den 26. März geplante Sitzung des Samtgemeinderates wird abgesagt.

17. März:

Freiwillige Helferinnen und Helfer, die bereit sind, für betroffene Mitbürgerinnen und Mitbürger Einkäufe oder kleinere Erledigungen zu tätigen, können sich bei der Samtgemeinde Freiwillige unter Telefon (05821) 89400 oder per E-Mail k.schattat@bevensen-ebstorf.de melden. Einfach Name, Adresse, Telefon und E-Mail-Adresse angeben. Das gilt auch für Menschen, die Hilfe wie Einkaufsdienste, Rezepte abholen, Apothekengänge oder ähnliches in Anspruch nehmen wollen.

 

16. März:

Schulen und Kindertagesstätten bleiben geschlossen. Eine Notbetreuung in bestimmten Fällen ist möglich. Auch Schulsporthallen sowie das Jugendzentrum bleiben geschlossen.

Die beiden Rathäuser der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf an den Standorten Bad Bevensen und Ebstorf sowie das Bürgerbüro in Wriedel bleiben ganztägig geschlossen. Wichtige Termine können telefonisch unter (05821) 890 oder unter (05822) 420 abgesprochen werden. Die Beschäftigten der Samtgemeinde bleiben telefonisch und per E-Mail erreichbar. Ein Besuch der Rathäuser oder des Bürgerbüros soll sich bitte nur auf unabdingbare Fälle beschränken. 

Die Einrichtungen Jod-Sole-Therme, die Tourist-Information und das Kurhaus in Bad Bevensen sowie das Hallen- und Freizeitbad Wald@mar in Klosterflecken Ebstorf bleiben ebenfalls geschlossen. Die Tourist-Information ist telefonisch zu den normalen Zeiten unter (05821) 976830 erreichbar.

Die Bürgermeisterin-Sprechstunde in Bad Bevensen dienstags von 9 bis 11 Uhr im Rathaus fällt vorerst aus. Bürgermeisterin Gabriele Meyer ist telefonisch unter (05821) 2445 oder per E-Mail unter ggkmm@web.de erreichbar.

 

13. März:

Folgende Veranstaltungen werden kurzfristig abgesagt:

  • Die Wahl der neuen Ortsvertrauensperson in Klein Bünstorf am Donnerstag, 19.3. um 19 Uhr
  • Die Sitzung des Ausschusses für Familie, Jugend und Sport der Stadt Bad Bevensen am 18.3 um 17.30 Uhr
  • Die Zusatzvorstellung des Puppentheaters am Dienstag, 24. März, in der Bibliothek im Griepe-Haus Bad Bevensen
  • Müllsammeln der Stadt Bad Bevensen am 21.3. von 10 bis 14 Uhr
  • Vorstellung Einzelhandelskonzept am 17.03.2020
  • Informationsveranstaltung zum Stadtentwicklungskonzept am 25.03.2020

Allgemeinverfügungen des Landkreises Uelzen und des Gesundheitsamtes gegen die Ausbreitung des Corona-Virus: Mit den Allgemeinverfügungen werden die von Bund und Ländern vereinbarten Leitlinien gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auch im Landkreis Uelzen umgesetzt.