• PressemitteilungenRSS

    Vier Sterne in bester Lage: Stadt Bad Bevensen sucht Investoren für Thermenhotel

    Vier Sterne, ein Restaurant sowie 100 Betten – und das in optimaler Lage mitten im Kurzentrum. Die Stadt Bad Bevensen sucht einen Investor und Betreiber für ein neues Thermenhotel. Nach dem vor rund einem Jahr ein potentieller Investor und die Stadt nicht übereingekommen sind, können mögliche Interessenten ihr Interesse anmelden. „Wir erwarten eine hohe städtebauliche und architektonische Qualität“, unterstreicht Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer. Das Hotel sollte möglichst eine direkte Anbindung an die Jod-Sole-Therme erhalten. Neu ist der Standort des Gebäudes. War im Rahmen der vergangenen Ausschreibung das Hotel noch zwischen Kurhaus und Jod-Sole-Therme vorgesehen, so ist nun eine stadteigene Fläche an der Dahlenburger Straße angedacht, die zum Beispiel sowohl den Wandelgang als auch Teile des Parkplatzes beinhaltet. Die maximale Entfernung zwischen Hotel und Therme sollte nicht mehr als 300 Meter betragen „Durch die größere Flexibilität bei der Standortwahl soll den Inte-ressenten die Möglichkeit gegeben werden, städtebaulich und funktional optimierte Lösungen anzubieten“, betont Bauamtsleiter Roland Klewwe. Sollte der Wandelgang für den Hotelneubau weichen müssen, ist für die dort vorhandenen Büroräume und Geschäfte Ersatz einzuplanen. Auch mit den benachbarten Grundstückseigentümern könnten mögliche Investoren verhandeln.
    „Für die Entwicklung des Kurortes ist ein Thermenhotel mit mindestens vier Sternen und in der Größenordnung eine wichtige Ergänzung zu dem vor-handenen Angebot. Sowohl die Stadt als auch die Jod-Sole-Therme und das Kurhaus als Tagungsort werden davon profitieren. Mit dem Thermen-hotel würde ein ideal verbindendendes Element geschaffen, welches auch als Signal für weitere Investoren für Bad Bevensen verstanden werden würde“ ist der Geschäftsführer der Bad Bevensen Marketing Gerhard Kreutz überzeugt. Die Entscheidung über die Eignung der eingehenden Bewerbungen trifft der Rat der Stadt Bad Bevensen. Die Ratsmitglieder bekommen Hilfestellung durch eine Vorprüfung durch eine Fachjury. Ge-prüft und bewertet werden die städtebauliche Qualität, die Gestaltung, die Funktion und die Nachhaltigkeit. Hat der Stadtrat eine Entscheidung gefällt, dann erhält der Bewerber einen einjährigen Anhandgabevertrag.
    „Wir wünschen uns ein Hotel mit besonderem Konzept und Bezug zum Gesundheitsstandort Bad Bevensen. In den letzten Jahren hat Bad Beven-sen rund 500 Betten durch Schließungen von Beherbergungsbetrieben verloren. Diesen Trend gilt es umzukehren“, unterstreicht Bürgermeister Martin Feller.

     

    Alles weitere zum Thermenhotel finden Sie hier.
     

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de