• Fortschritt des Kurhaus-Neubaus

    Das neue Kurhaus in Bad Bevensen entsteht

    Das alte Kurhaus aus den 70er Jahren konnte die heutigen Anforderungen nicht mehr erfüllen:

    Der Brandschutz war nicht mehr auf dem neuesten Stand, das Gebäude verbrauchte zu viel Energie, und auch die erforderlichen Reparaturen nahmen überhand.

    Eine Sanierung des Altbaus war aus verschiedenen Gründen nicht sinnvoll, insbesondere war sie aus wirtschaftlicher Sicht nicht vertretbar. Zudem hätte auch ein saniertes Gebäude in vielerlei Hinsicht nicht den Standard eines Neubaus erreicht.

    Deshalb entsteht ein neues Kurhaus: Sicher, energiesparend und mit Möglichkeiten, die das alte Kurhaus nicht bieten konnte.Planung und Durchführung: heizHaus  Architektur. Stadtplanunghttp://www.heizhaus.de

    Süd-Ost-Ansicht  © heizHausDas neue Kurhaus wird als Solitärbau errichtet, d. h. es wird nicht direkt ans Kurzentrum angebaut. Der Vorteil: Zwischen den Gebäuden entsteht ein Platz unter freiem Himmel, der für verschiedene Nutzungen zur Verfügung steht.

    Außerdem wird damit die Möglichkeit offen gehalten, ein privat betriebenes Restaurant ins Kurzentrum zu integrieren.

    Der Neubau wird über Wege, Freiflächen und Blickbezüge in den Kurpark eingebunden und nutzt diesen als ganz wesentliche Standortqualität.
    Der gemeinsame Zugangsbereich mit der Therme wird neu gestaltet - und anders als früher wird man den Blick in den Park künftig bereits auf dem Weg zur Therme vom Vorplatz aus genießen können.

    Das neue Kurhaus wird optisch zum Kurpark hin geöffnet: Gleich beim Betreten fällt der Blick durch eine Glasfläche am Ende des großzügigen Großer Saal  © heizHausFoyers direkt ins Grün des Parks.

    Auch der neue Kursaal, die Leselounge und der kleine Saal leben vom Blick in die Landschaft. Überdachte Terrassen und Freisitze ergänzen das Angebot.

    In der neuen Touristinfo kann man sich in Zukunft auch in bequemen Sitzgruppen beraten lassen.

    Der große Saal bekommt eine Bühne, die man von innen und von außen nutzen kann. Das kommt vor Leselounge  © heizHausallem Open-Air-Veranstaltungen zugute: Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, geht das Publikum nach drinnen – und die Akteure drehen sich einfach um. Die Veranstaltung kann unverzüglich weitergehen.

    So soll das neue Kurhaus das Angebot des Kurzentrums in Bad Bevensen abrunden und langfristig ein offener, freundlicher und einladender Aufenthaltsort für alle Gäste sein.




     

     

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de