• PressemitteilungenRSS

    Ski-Langläufer Steffen Lehmker trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Bad Bevensen ein

    Bürgermeisterin Susanne Lühr-Peschke und Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer mit dem Medaillengewinner Steffen Lehmker.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Vom südkoreanischen Pyeongchang ins Rathaus Bad Bevensen: Der paralympische Ski-Langläufer Steffen Lehmker trägt sich anlässlich des Gewinns der Bronzemedaille in Pyeongchang mit der deutschen Langlauf-Mixed-Staffel ins Goldene Buch der Stadt Bad Bevensen ein. Zu den ersten Gratulanten gehören Bürgermeisterin Susanne Lühr-Peschke und Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer. Der gebürtige Bad Bevenser strahlt noch immer, wenn er die Bronzemedaille in die Hand nimmt. „Damit habe ich nicht mehr gerechnet“, freut sich der 29-jährige Lehramtsstudent, der sich in der Staffel über viermal 2,5 Kilometer mit Andrea Eskau und Alexander Ehler nur der Ukraine und Kanada geschlagen geben musste.

    Bürgermeisterin Susanne Lühr-Peschke würdigt in einer kurze Laudatio seine sportliche Leistung. Doch nicht nur die kann sich sehen lassen: Steffen Lehmker ist auch sozial engagiert. So unterrichtet er Flüchtlinge in Wirtschaft und Sport.

    „Die Stadt ist stolz, einen herausragenden Sportler und Bevenser Kind zu ehren. Du zeigst, dass man etwas erreichen kann, wenn man es wirklich will“, so die Bürgermeisterin.

    Stolz präsentiert Steffen Lehmker seine Bronzemedaille.

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de