• PressemitteilungenRSS

    Liebesdrama im Kurhaus

    Romeo und Julia

     

     

     

     

     

     

    "Dein Name, nur dein Name ist mein Feind: Du bleibst du selbst, auch ohne Montague. Was sagt ein Name? Das, was Rose heißt, würd gleichsüß unter anderem Namen duften." Zwei sich bedingungslos Liebende, zwei verfeindete Familien, eine Stadt im Bürgerkrieg: Romeo und Julia. Das berühmteste und tragischste Liebespaar aller Zeiten hat keine Chance. Die alles übersteigende und verbotene Liebe muss scheitern. Zu feindlich ist die Umgebung, in der die jungen Liebenden sich begegnen. Und so bleibt ihnen nichts, als für ihre Liebe zu sterben. So bekannt die Geschichte auch sein mag, der Konflikt ist zeitlos: Eine unmögliche Liebe in Zeiten von Hass und Gewalt kämpft mit allen Mitteln um ihr Bestehen. Seit mehr als 400 Jahren und über alle Grenzen hinweg zieht Shakespeares Meisterwerk das Publikum mit seiner poetischen Sprache und seiner unzerstörbaren, romantischen Botschaft in den Bann: Liebe ist stärker als Hass!

    Die Tragödie von William Shakespeare wird am Sonntag, 4. März, vom Landestheater Detmold um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Bevensen aufgeführt. Karten gibt es hier.

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de