• Artikelbeispielmodul Listenansicht

    Grußwort des Samtgemeindebürgermeisters Hans-Jürgen Kammer

    Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf,

    Jedes Jahr zieht sich in den Sommermonaten ein bunter Veranstaltungsreigen durch unsere Samtgemeinde. Aufs Schönste wird uns vor Augen geführt, wie reich und lebendig unsere Kulturszene ist und auf welch hohem Niveau sie in unserer Kommune steht.

    Kultur ist nicht nur schön, sie ist zugleich ein Standortfaktor. Auch mit ihrem kulturellen Angebot wirbt eine Kommune für sich.

    Schauen Sie doch nur auf die Konzerte in den Klöstern oder die Lesungen  im Arboretum Melzingen, auf das Jahrmarkttheater in Wettenbostel oder die vielfältigen Veranstaltungen im Bereich Bad Bevensen. Es sind allesamt Veranstaltungen , auf hohem künstlerischen Niveau.

    Bürger wie Unternehmen, die neue Wohn- oder Arbeitsstätten suchen, fragen danach, was ihr künftiger Wirkungskreis kulturell zu bieten hat. Ohne ansprechende Kulturangebote sind Städte und Gemeinden schnell abgehängt.

    Denn Kultur hat den Menschen viel zu bieten – auch oder vielleicht gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Sicher, Kultur kann man nicht essen – aber sie bietet doch Nahrung für Körper und Geist.

    Kultur schlägt Brücken. Sie eröffnet einen sehr leicht einen Zugang zu uns fremden Welten, auch denen vor unserer Haustür. In kulturellen Projekten lernen sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund schnell und gut kennen. Und auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wirken sich Kulturerlebnisse förderlich aus. Die Heranwachsenden entdecken neue Welten oder, wenn sie selbst kreativ werden, eigene Talente. Sie finden einen Ausdruck für das, was sie bewegt, und fühlen sich verstanden oder respektiert. Anders gesagt, Spannungen im sozialen Umfeld oder Ungewichte sind nicht nur, aber auch mit Kultur überwindbar.

    Der Publizist Dr. Fritz P. Rinnhofer brachte es vor einigen Jahren auf den Punkt:
    „Zivilisation ist ein Lebensmittel – Kultur ein Überlebensmittel“

     Kultur gibt sich nicht mit dem oberflächlich Sichtbaren zufrieden, sondern macht Hintergründe und Hintergründiges sichtbar; sie blickt hinter glatte Fassaden und gängige Meinungen. Kultur fragt nach dem Sinn, sie fragt nach dem, was zählt, nach dem, was bleibt. Sie erweitert den Horizont.

    Sich mit Kultur zu befassen bereichert deshalb das Leben aller, die sich darauf einlassen.

    Aus diesem Grunde möchte ich allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen ganz herzlich für ihr großes Engagement danken. Ihre Auftritte, ihr Einsatz, ihre Bereitschaft, dieses Events zu unterstützen. Es war und ist immer ein Kraftakt oder, wie bereits Karl Valentin einmal sagte: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“

    Da bleibt mir nur noch, allen auftretenden Künstlerinnen und Künstlern, allen Mitwirkenden sowie allen Besucherinnen und Besuchern einen schönen und hoffentlich noch sonnigen Sommer mit spannenden Begegnungen, Stoff zum Nachdenken und großen künstlerischen Momenten zu wünschen.

    Herzliche Grüße
    Ihr
    Hans-Jürgen Kammer
    Samtgemeindebürgermeister

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Ihre NEUE Homepage
    (http://www.das-komplett-paket.de/)


    Individuell wie Ihre Firma. einfach–professionell–schnell
    www.das-komplett-paket.de

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de