• Bürger

    Grußwort des Samtgemeindebürgermeisters

    Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    die ländliche Region, so heißt es oft, sei abgehängt. Abgehängt vom Puls der Zeit. Das war einmal. Dank Internet und Smartphone ist jeder Einwohner jedes noch so kleinen Dorfes heutzutage in der Lage, aktuelle Trends zu verfolgen, Einkaufsmöglichkeiten zu nutzen und weltweit Kommunikation zu betreiben. Voraussetzung: ein schneller Internetanschluss. Die meisten von Ihnen haben sicher eine Internetanschluss und vielleicht reicht die Datengeschwindigkeit im Moment noch aus. Doch gibt es in unserer Samtgemeinde die so genannten „weißen Flecken“. Es handelt sich dabei um Bereiche, in denen die Telekommunikationsunternehmen eigentlich langfristig keine Versorgung mit schnellerem Internet plant. Eigentlich – denn der Landkreis Uelzen will diese langfristig unterversorgten Gebiete mit einem schnellen Internet ausbauen. Mit dem so genannten Glasfasernetz wäre die Verbindung an das weltweite digitale Netz in den Dörfern unserer Kommune schneller als in so mancher Großstadt.

    Doch müssen die Einwohner auch wollen. Der Landkreis Uelzen hat mit der LüneCom Kommunikationslösungen GmbH aus Lüneburg einen regionalen Netzbetreiber als Pächter gefunden, um schnelles Internet durch eine flächendeckende Glasfaserversorgung der bisher unterversorgten Gebiete des Landkreises zu ermöglichen. Allerdings müssen dann 60 Prozent der bisher unterversorgten Bereiche mit einem Vorvertrag ihre Bereitschaft signalisieren, dass sie mitmachen wollen. Kurz gesagt: Machen weniger als 60 Prozent mit, gibt es kein Glasfasernetz und kein schnelles Internet in den Dörfern, die unter die „weißen Flecken“ fallen. Deshalb mein Rat: Besuchen Sie die Informationsveranstaltungen in Ihrem Ort oder informieren Sie sich im Internet unter www.Deinnetz.de über das Vorhaben des Landkreises Uelzen, um dem Leben auf dem Land eine neue Qualität zu geben. Wenn Sie technische Fragen haben, rufen Sie direkt bei der Hotline der LüneCom unter (04131) 7066 777 an und bedenken Sie: Es gibt keine dummen Fragen.

    Politisch wird der Ausbau des Glasfasernetzes begrüßt und unterstützt. Deshalb machen ja auch die Vertreter des Stadtrates und der Gemeinderäte Werbung für den Glasfaserausbau. Und das ist auch wichtig, denn die Zeit drängt: Bis Ende Juni müssen die Vorverträge der „weißen Flecken“ bei der LüneCom vorliegen, damit errechnet werden kann, ob unser Bereich die 60 Prozent erreicht und sich für eine digitale Zukunft rüstet.

    Machen Sie mit und lassen Sie uns mit dem Glasfasernetz in Richtung Zukunft surfen.

     

    Ihr

    Hans-Jürgen Kammer
    Samtgemeindebürgermeister

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de