• Bürger

    Grußwort des Samtgemeindebürgermeisters

    Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

    die Gäste des Waldemars wird es freuen zu hören, dass die Politik hinter dem Freibad steht. In den Gremien der Samtgemeinde wird nach der Sommerpause ein gemeinsamer Antrag aller drei Gruppen beraten werden, mit dem dann alle bisherigen Anträge als abgehakt betrachtet werden können. Wenn entsprechend dem Antrag beschlossen werden wird, wird in das Waldemar so investiert werden, dass es noch attraktiver wird. Damit bekennt sich die Samtgemeinde zum Erhalt beider Bäder. Wie und was genau saniert oder umgebaut wird, steht zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest. Für 50.000 Euro soll geplant werden, was für wie viel Geld möglich ist. Die Kosten der Sanierung und des Umbaus sollen bei rund einer Million Euro liegen. Natürlich fließen alle bisherigen Ideen und Konzepte in die neue Planung mit ein. Über den Stand der Planungen und möglichen Ideen wird nach der Sommerpause öffentlich im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen beraten.

    Einen Grund zum Feiern hat in diesem Monat die Jugendfeuerwehr Bad Bevensen: Sie feiert ihr 50-jähriges Jubiläum. An dieser Stelle sende ich meine Glückwünsche und wünsche alles Gute für die nächsten 50 Jahre. Ebenfalls einen Grund zur Freude hat die Jelmstorfer Feuerwehr: Sie erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug.

    Mehr Sicherheit gibt es nicht nur dank der Feuerwehr, sondern auch dank einer Baumaßnahme: Mitte dieses Monats wird der Radweg zwischen Bad Bevensen und Röbbel eingeweiht und somit ein weiteres Puzzlestück für mehr Sicherheit auf den Straßen der Samtgemeinde gewährleistet.

     

    Ich wünsche Ihnen allen einen sonnigen und möglichst erholsamen Sommermonat.

    .

    Es grüßt Sie ganz herzlich
    Ihr
    Hans-Jürgen Kammer
    Samtgemeindebürgermeister

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de